Westdt. Meisterschaft für Seniorinnen

Zugriffe: 483

Altersklassensieg für Petra Krallmann-Brüll und Mannschaftssieg für die Seniorinnenmannschaft in der Besetzung Steffi Branz, Martina Gaspercic und Petra Krallmann-Brüll.

Als Abschluss der Seniorinnenliga stand die Mitteldistanz in Hückeswagen (2km-78km-20km) am 20.8. an. Bei guten Witterungsbedingungen machten sich Stefanie Branz und Martina Gaspercic schon am Freitag auf, um die Nacht am Ort des Geschehens zu verbringen. Petra Krallmann-Brüll zog die Anreise um 6 Uhr morgens vor. Nach und nach trudelten alle am Check-In ein und machten sich wettkampffertig.

Das Wetter sah nach Regen aus - da wäre die Strecke nicht ohne gewesen. Zum Glück für die Athletinnen blieb es trocken - und wurde gar beim Laufen zu warm.

Nach dem Start konnte man sehr schön das Feld beobachten, das sich schnell in der Bevertalsperre auseinanderzog. Petra kam als erste Frau aus dem Wasser gefolgt von Martina und Steffi mit deutlichem Abstand. Petra konnte die vier Radrunden in gleichmäßigem Tempo absolvieren. Steffi machte dort Boden gut und überholte Martina, die am Ende über die anspruchsvolle, hügelige Radstrecke jammerte. Petra kam zeitgleich mit einer zwei Altersklassen (gut 10 Jahre) jüngeren Athletin nach dem Radfahren in die Wechselzone und musste dieser beim Laufen den Vortritt lassen. Steffi konnte als zweite des Teams auf die Laufstrecke gehen und Martina quälte sich mit Knieproblemen über die zunächst steil bergab und dann etwas wellig verlaufende Laufstrecke, bei der zunächst der Weg zum Stadion und anschließend drei Runden zu absolvieren waren.

Nach 4:41h lief Petra als zweite Frau der Liga, 5. des Gesamtfeldes und erste ihrer Altersklasse ins Ziel und sicherte sich damit die Westdeutsche Meisterschaft im Mitteltriathlon.

 

Steffi Branz kam nach 5:11h ins Ziel und Martina folgte nach 5:20h. Die beiden belegten die Ligaplätze 7 und 12.

Damit kam das Team mit Platzziffer 21 auf Platz 1 der 7 Teams und sicherte sich damit auch noch die Mannschaftsmeisterschaft.

Ein erfolgreicher Tag für den ASV!